BodyFit


Montag:

20:00 bis 21:00 Uhr In der Wißberghalle (Halle 2)

Donnerstag:

20:00 bis 21:00 Uhr

In der Sporthalle der Grundschule Sprendlingen

Kontakt:

Ben Ahlers

Mail: benjamin-ahlers@gmx.de

Mobil: 0151-25394163

Instagram: __benahlers__


Was ist BodyFit...

BodyFit bedeutet nicht nur Schwitzen, Stöhnen, Bewegung und Gewichtsverlust, sondern auch das Erreichen der eigenen physischen und psychischen Grenzen und somit die Stärkung der eigenen Willenskraft! Fühle deinen Körper und lerne in dich hineinzuhören! Du Bestimmst dein Training!


BodyFit ist für jeden geeignet: Mann/Frau, dick/dünn, alt/jung, trainiert/untrainiert. Jeder arbeitet so hart an sich wie er kann.


BodyFit ist sehr schnell und sehr hart! Es ist eine Verbindung aus Punches und Kicks zusammen mit Ausdauer und Körperkontrolle. Das macht es so einzigartig und beliebt.


Neben dem Spaßfaktor ist allerdings der Gesundheitsaspekt nicht zu vergessen. Trotz der hohen Geschwindigkeit wird auf saubere und korrekte Ausführung der Bewegungsabläufe geachtet.

Das Ausdauertraining ist zwar äußerst hart, aber individuell steuerbar.


Neben der Kräftigung der gesamten Rumpf- und Beinmuskulatur wird auch die Ausdauerleistung und das Herz- Kreislaufsystem der Teilnehmer verbessert.


Alles in allem bewirkt diese Form des Ganzkörper-Workouts, dass nicht nur der Körper, sondern auch der Geist trainiert wird.

Über Ben...

  • Kommt ursprünglich aus dem Kampfsport (Judo, Ju-Jutsu, Tae Kwon Do)
  • Seine Themen: TaeBo, 4XF-CrossTraining, Kettlebell und Laufen (Halbmarathon-Distanz)
  • Ist ein "Daimler-Kind" von Anfang an
  • Hauptberuflich als Führungskraft tätig, Teamgröße: 34 Mitarbeiter

Mein WARUM...

Ich mag Menschen! Menschen weiterzuentwickeln, Menschen anzutreiben, Menschen aus ihrer Komfortzone herauszuholen, Menschen wachsen zu sehen. Und das nicht nur im Job, sondern auch in meiner Freizeit!


Die körperliche Fitness, das verbesserte Aussehen oder all die anderen positiven

Auswirkungen sind zwar alles schöne Nebeneffekte, meine größte Motivation im

Sport ist jedoch eine ganz andere: 
Menschen für eine kurze Zeit aus ihrem Alltag

herauszuholen, ihnen Zeit zum Abschalten und einen körperlichen Ausgleich zur Arbeit

zu ermöglichen.

 

In unserer heutigen schnelllebigen Welt, in der der Faktor ZEIT ein sehr wertvolles Gut geworden ist, liegt es mir am Herzen, in dieser Stunde, die wir miteinander verbringen, alles zu geben! Die Menschen mit all Ihren Sorgen, Problemen, Terminen, aber auch Wünschen,

Vorhaben und Träumen, gedanklich zu mir in die Halle zu ziehen und all diese Themen für eine kurze Zeit „draußen zu lassen“, um sich mit sich selbst zu beschäftigen, und um einfach nur Spaß zu haben – das ist mein Warum!

 

ZDF:

 

Mehr als...

8

Jahre Erfahrung im „Arbeiten mit Sportgruppen“
8

Jahre Erfahrung in Group Fitness
6

Jahre Erfahrung in 4XF-CrossTraining
19

Jahre Erfahrung in verschiedenen Kampfsport-Disziplinen
60

aktive Teilnehmer
1.152

Sportstunden

Das sagen die Teilnehmer...

>> Elisabeth Roth, seit 6 Jahren dabei <<

 

"Hallo, ich bin Elisabeth. Ich bin schon über 30 Jahre TSG-Mitglied. In der Gruppe BodyFit mit Ben habe ich im Mai 2013 angefangen und bin somit schon mehr als 6 Jahre dabei. Ich treibe gerne Sport um mich fit zu halten. Die Gruppe BodyFit gefällt mir besonders gut, weil ich hier nach einem langen Tag am Schreibtisch einen guten Ausgleich habe, mich auspowern und abschalten kann.

BodyFit vereint Kraft und Ausdauer mit verschiedenen Dehnübungen. Alle Muskelgruppen werden beansprucht und gekräftigt. Bauch, Beine, Po und Rücken werden trainiert. Liegestützen fehlen in keinem Training aber die mag niemand so wirklich gerne. Viele Übungen sind anspruchsvoll und immer wieder eine Herausforderung. Selbst nach so langer Zeit muss ich oft auf die Zähne beißen um durchzuhalten. Danach bin ich aber immer wieder stolz auf mich, dass ich es mal wieder geschafft habe. Meine Lieblingsübung ist? - ich weiß gar nicht, ob ich eine habe, jedenfalls sind es nicht die Liegestützen. Wir sind eine große Gruppe, da wird es manchmal ganz schön eng in der Halle. Ich lasse äußerst ungern einen Termin ausfallen und bin deshalb, genau wie Ben, jeden Montag und Donnerstag im Training. Ben pusht uns alle ganz schön, dennoch kann jeder das mitmachen, was er selbst leisten kann. Wer regelmäßig kommt kann dann auch Fortschritte in seiner eigenen Fitness erkennen. Komm du doch auch!"

>> Peter Strunck, seit ca. 2 Jahren dabei <<

 

"Cool, anspruchsvoll, effektiv und einfach klasse!"

>> Silja Seelig, seit 2016 dabei <<

 

Der Kurs trägt zu Recht diesen Namen und wie effektiv das Training ist, merkt man am Muskelkater beim Wiedereinstieg nach (Urlaubs-) Pausen. Mir macht es viel Spaß, bei motivierender Musik in einer großen Gruppe Sport zu treiben. Dabei bezieht der Kursleiter Ben Neulinge (jung und alt) sowie "alte Hasen" so ein, dass sich niemand überfordert aber dennoch das Möglichste probiert wird. Übungen werde immer erst vorgeführt, bevor die Gruppe insgesamt einsteigt und "Fehlbewegungen" korrigiert, damit die Ausführungen bei allen auch so sind, wie es sein soll. Zwischen den Einheiten (zuerst für Beine/Po dann Liegestütze und anschließend Rücken- und Bauchtraining) sind kurze Erholungspausen und am Ende kommen immer Dehnungsübungen.

Das Miteinander ist familiär, was sich auch dadurch zeigt, dass wir uns gelegentlich privat zum Essen treffen. Bei uns ist jeder willkommen, was sich an der Größe der Truppe messen lässt und (noch) sind die Frauen in der Überzahl."

>> Cäcilia Schömel, erst seit kurzem dabei <<

 

"Der Kurs ist ganz toll, weil alle Altersgruppen , Frauen und Männer zwischen 25 - 75 ihren Body FIT halten! Aber ohne einen guten motivierenden Trainer geht das nicht! Ein Schlachtruf von unserem Trainer Ben: "das schafft ihr...durchhalten...gut...nur noch 5x und am Schluss= das habt ihr gut gemacht!"

Wenn einem dieser Satz tagsüber während der Arbeit einfällt, dann hat der Trainer alles richtig gemacht und man freut sich wieder auf das nächste Training. Der Kalenderspruch könnte von unserem Trainer Ben sein:

 

"Du bist deine eigene Grenze. Erhebe dich darüber!"

S. M. Hafes

 

Die Liegestütze ist so eine effektive Ganzkörperübung, dass hätte ich nie gedacht...ich werde ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN..."

>> David Starke <<

 

"Bevor ich zu deinem Kurs gekommen bin, habe ich Sport im Intervall betrieben, und zwar meist joggen und nebenher etwas Gymnastik für meinen bandscheibenvorfallgeplagten Rücken. Das war immer ein auf und ab.

 

Mit der Teilnahme an Deinem Kurs und die festen Termine bin ich gewissermaßen gezwungen, zu einer bestimmten Uhrzeit in einer der Hallen zu erscheinen und dann eine Stunde ausschließlich dafür habe, etwas für meine Fitness zu machen. Dadurch, dass der Kurs zweimal in der Woche angeboten wird, ist man in der eigenen Planung deutlich flexibler, d.h. wenn es montags nicht klappt, passt es donnerstags und umgekehrt und super ist es natürlich, wenn es zweimal in der Woche passt. Will sagen: Das Risiko, dass man aus dem Training gerät ist deutlich geringer bzw. man kann besser am Ball bleiben. Deshalb halte ich es für wichtig, dass der Kurs nicht nur einmal wöchentlich stattfindet.

 

Der Teilnehmerkreis ist ja äußerst heterogen, was ich als sehr angenehm und positiv empfinde. Man muss da keine besonderen Erwartungen erfüllen oder besondere Talente haben, sondern ist nur sich selbst gegenüber verantwortlich, so mitzumachen, wie man es am besten kann. Hierbei kommt auch Deine Kursleitung ins spiel: Ich finde, so wie du mit der Gruppe umgehst, ist das genau richtig, d.h. Du motivierst, sagst durchaus, wenn etwas nicht so läuft und kannst auch loben. Ich glaube, dass schätzen auch die anderen Teilnehmer.

 

Den Übungsablauf finde ich sehr gut. Auch wenn sich die Übungen durchaus wiederholen (was wiederum für die Routine gut ist), veränderst du den Ablauf dann doch so, dass es nicht langweilig wird, sondern man sich immer fragt, was als nächste Übung ansteht. Ich meine mittlerweile, erkennen zu können, dass Du in den einzelnen Stunden gewisse Schwerpunkte legst, was ich ebenfalls super finde. Auch die Einteilung, zunächst ohne Matte und später mit Matte zu turnen, finde ich gut.

 

Am Anfang hatte ich etwas Koordinationsschwierigkeiten beim Ablauf der einzelnen Übungen (das habe ich teilweise immer noch :-)), aber es legt sich mit der Zeit.

 

Für mich selbst habe ich festgestellt, dass die Übungen mit fortschreitender Teilnahme mehr bringen, d.h. ich finde mich besser in die Bewegungsabläufe rein und versuche, die Übungen konzentrierter zu machen.

 

Alles in allem halte ich Deinen Kurs für ein Aushängeschild der TSG! Von daher weiter so :-)"

>> Angela Ries <<

 

"Ich finde dein Training sehr gut. Ich finde es gut, wenn du uns ein bisschen antreibst. Dann schafft man eben doch eine Liegestütz mehr. Wir sind inzwischen nun mal eine Gruppe von jung bis alt und mehr oder weniger sportlich. Es ist anstrengend und das darf es auch sein. Wenn man nicht mehr kann, macht man eben eine kleine Pause und macht dann weiter. Du sagst es ja oft genug. Ich finde, da muss sich auch niemand schlecht fühlen, wenn andere die Übungen komplett durchhalten. Also mach weiter so, das Training macht auf jeden Fall Spaß."